SensoProtect Feuchtemessgerät

71,80 €
inkl. 19% MwSt. , Versandkostenfreie Lieferung nach DE . Versand

Wandfeuchtemessgerät und Frühwarnsystem zur Schimmelpilzvermeidung  

  • Zeigt sofort an, ob und wie lange gelüftet werden muss
  • Einfache und benutzerfreundliche Anzeige des momentanen Schimmelrisikos
  • Verhindert nutzerverursachte Schimmelpilzentstehung
  • Sorgt für Heizkosteneinsparungen
  • Einfache Handhabung (nach Einlegen der Batterien sofort einsatzbereit)
  • Zusätzliche Überwachung des Wohlfühlklimas
Stück

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 21 Stunden und 43 Minuten und 00 Sekunden und wir versenden Ihre Bestellung schon morgen.
SensoProtect Feuchtemessgerät
71,80 €
inkl. 19% MwSt. , Versandkostenfreie Lieferung nach DE . Versand
Stück

Schimmelpilze und Feuchtigkeit

Grundvoraussetzung für Schimmel in der Wohnung oder im Haus ist neben einem ausreichenden Nährstoffangebot das Vorhandensein von Feuchtigkeit. Entscheidend, dafür, ob Schimmel an der Wand oder Decke entsteht ist jedoch nicht die relative Luftfeuchtigkeit im Raum, sondern die Feuchtigkeit an Bauteiloberfläche selbst, also z.B. am Putz, Anstrich oder de Tapete. So zählen Tauwasserbildung (durch Taupunktunterschreitung) oder eine Durchfeuchtung der Wand zu den Hauptursachen für Schimmel in Wohnräumen.

Will man das Risiko von Schimmelpilzwachstum im Haus bzw. der Wohnung minimieren, sollte man daher folgendes beachten:

  • die relative Luftfeuchte an der Wand- bzw. Deckenoberfläche darf nicht über 70 % liegen und
  • die Oberflächentemperatur der Wand/Decke sollte mindestens 12,6 °C betragen.

Ist die Feuchtigkeit höher und/oder die Temperatur niedriger besteht eine erhöhte Gefahr der Schimmelpilzbildung. Liegen keine (gravierenden) baulichen Mängel vor, kann also Schimmelbildung in vielen Fällen durch richtiges Heizen und Lüften verhindert werden. Doch wie lange muss man lüften, damit die relative Feuchtigkeit an der Wandoberfläche den kritischen Wert unterschreitet?

Falsches Lüften durch falsches Messen

Liegt ein Schimmelproblem vor wird häufig der Einsatz von Raumluftfeuchtemessgeräten (sogenannten Hygrometer) empfohlen. Diese messen die relative Luftfeuchtigkeit im Raum und sollen so dem Bewohner anzeigen, wann er lüften muss. Als Faustregel gilt hier: ab ca. 60% relativer Luftfeuchte und solange, bis der Wert auf etwa 50% gesunken ist, sollte die Stoßlüftung durchgeführt werden. Das Problem: richtet man das Lüftungsverhalten nur auf die aktuelle Raumluftfeuchtigkeit aus, kann das zur Folge haben, dass der Lüftungsvorgang abgebrochen wird, bevor die Wand überhaupt ausreichend Feuchtigkeit abgeben konnte. Denn der Austausch der feuchten Raumluft mit trockener Außenluft erfolgt deutlich schneller als die Abgabe von Feuchtigkeit aus dem Bauwerk selbst. Darüber hinaus wird auch eine erhöhte Mauerwerksfeuchtigkeit (z.B. aufgrund mangelhafter Abdichtung oder fehlendem Regenschutz der Fassade) mit der Raumluftfeuchtemessung nicht erfasst. Dadurch kann es selbst bei Einhaltung der empfohlenen Richtwerte für die Raumluftfeuchte zu problematischen Oberflächenfeuchtigkeitswerten und in der Folge zu Schimmelbildungen kommen.

Mit SensoProtect die Feuchtigkeit da messen, wo der Schimmel entsteht

Das SensoProtect Feuchtemessgerät ist eine einfach zu handhabende Lüftungshilfe und damit ein einzigartiges Frühwarnsystem zur Schimmelvermeidung. Denn mit dem SensoProtect Feuchtemessgerät messen Sie die Feuchtigkeit direkt dort, wo der Schimmel entsteht. Denn zwei der insgesamt vier hochpräzisen Feuchtesensoren befinden sich nach dem Aufhängen des Gerätes direkt an der (Wand-)Oberfläche. Dadurch wird die momentane Wandfeuchte genau und ohne Verzögerung erfasst und mit 3 farbigen Leuchtdioden nach dem Ampelprinzip angezeigt.
    • GRÜN: Schimmelpilzbildung nicht möglich
    • GELB: kritischer Feuchtigkeitsbereich, Lüften empfohlen
    • ROT: Schimmelbildung möglich, unbedingt Lüften.

    Das gängige "Lüften nach Gefühl", das vielfach auch zu hohen Energieverlusten in den Wintermonaten führt, entfällt.

    Schimmel vermeiden und Raumklima verbessern mit dem SensoProtect Feuchtemessgerät

    SensoProtect Feuchtemessgerät  ist nicht nur ein Wandfeuchtemessgerät und Frühwarnsystem zur Schimmelvermeidung. Indem es anzeigt, ob und wie lange Sie lüften müssen, trägt es automatisch auch zur Raumklimaverbesserung und Steigerung der Wohnbehaglichkeit bei. Die Qualität des Raumklimas, ermittelt nach DIN EN ISO 7730, wird dabei über einen "Smiley" dargestellt. SensoProtect Feuchtemessgerät  ist sofort einsatzbereit und kinderleicht zu bedienen. Jedem Gerät liegt außerdem eine umfangreiche Bedienungsanleitung sowie eine Schimmelfibel mit interessanten Tipps und Empfehlungen zum richtigen Lüften und Heizen sowie allgemeinen Informationen zum Thema "Schimmel" bei.


    Lieferumfang:

    • SensoProtect Feuchtemessgerät
    • 3 Micro Batterien (AAA)
    • Bedienungsanleitung
    • Schimmelfibel

    0

    Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

    Bedienungsanleitung SensoProtect

    Artikelnummer: 190651
    Artikelgewicht‍: 0,15 kg