Fragen & Beratung: 0208 - 621 7553

SCHIMMEL IM BAD

So erkennen Sie Schimmel im Bad

Schimmel im Bad entsteht oft langsam und schleichend und zeigt sich anfangs meist in Form kleiner schwarzer Punkte und Verfärbungen auf den Oberflächen. Am häufigsten betroffen sind dabei Silikonfugen bzw. Silikondichtungen, Fliesenfugen bzw. Zementfugen sowie die Fensterlaibungen. Lässt man den Schimmel unbehandelt, können nicht nur modrige Gerüche entstehen. Sporen können sich über die Luft auch in andere Bereiche des Badezimmers oder sogar in der Wohnung verteilen und verbreiten. Darüber hinaus können die betroffenen Materialien wie z.B. das Silikon bei zu spätem Handeln so nachhaltig geschädigt werden, dass ein teurer Austausch ununmgänglich ist.


Warum entsteht Schimmel im Bad

Schimmelpilze sowie Schimmelsporen sind ein natürlicher Bestandteil unserer Atemluft. Ihre Konzentration in der Luft ist aufgrund der wenig standardisierten Verfahren zur Messung von Schimmelpilzsporen und Myzelteilen in der Luft eingeschränkt vergleichbar, weswegen deren Gefahr oftmals unterschätzt wird. In unserem Bad herrscht meist ein feucht-warmes Klima, welches die Gefahr und das Risiko eines Schimmelbefalls deutlich erhöht. Unter solchen Umständen bieten wir den Schimmelpilzen optimale Wachstumsbedingungen.

Gesundheitliche Risiken

Schimmel im Bad birgt gefährliche Gesundheitliche Risiken. Kleine Mengen Schimmelpilze können bereits für Allergiker und Asthmatiker zu einem Problem werden. Zusätzlich können Symptome wie Husten, Schnupfen. Dauerhafte Kopfschmerzen sowie gereizte Augen auf einen Schimmelbefall zurückzuführen sein. Daher ist es ratsam, den Schimmel so schnell wie möglich zu beseitigen.

Wie kann ich Schimmel im Bad vorbeugen?

Wichtig ist es, das Badezimmer richtig zu lüften, um die hohe Luftfeuchtigkeit zu vermeiden. Wie zum Beispiel das Fenster nach dem Duschen oder Baden, für mindestens fünf Minuten, öffnen. Mehr Tipps zum richtigen Lüften finden Sie auf unserer Ratgeber Seite Richtig lüften. Warme Luft nimmt Feuchtigkeit besser auf als kalte. Deshalb sollte nach dem lüften auch das Badezimmer beheizt werden. Die Heizung sollte jedoch nicht durch Vorhänge, Möbel oder andere Verkleidungen abgedeckt sein. Das lüften bringt nur etwas, wenn die Frischluft auch an alle feuchten Stellen rankommt. Versuchen Sie, die Luftfeuchtigkeit unter 60 Prozent zu halten um dem Schimmelbefall vorzubeugen.

Unsere Lösungen bei Schimmel im Bad

Häufig sind die Fugen zwischen den Fliesen von Schimmel befallen. Mit PERMASOLAN FUGENREINIGER bekämpfen Sie leicht und effektiv Schimmel an (Silikon-)Fugen in Küche, Bad, Dusche und WC. Zusätzlich Reinigt und desinfiziert dieser in einer Anwendung. Oft sind aber auch Wand- und Deckenflächen ebenfalls durch die ausbreitende Wärme und Feuchtigkeit betroffen. Dagegen haben wir unsere patentierte MYCOSOLAN INNENFARBE GEGEN SCHIMMEL entwickelt, so sorgen Sie gleichzeitig für einen bewährten Langzeitschutz vor künftigem Neubefall.

Wir beraten Sie gerne:

0208 - 621 7553

Mo. bis Do.: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr.: 08:00 - 12:00 Uhr

Sicher einkaufen:

Sicher einkaufen bei Bioni

Auszeichnungen:

BIONI-Living ausgezeichnet als schnell wachsendes Unternehmen 2009 BIONI-Living ausgezeichnet mit einem internationalen Forschungspreis

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen möchten, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

AKZEPTIEREN