Fragen & Beratung: 0208 - 621 7553

Schimmel an der Wand

Viele Hausbesitzer können ein Lied davon singen: Schimmel an der Wand. Betroffen sind in der Regel feuchte Wände, die dem Schimmel genügend Nahrung bieten, um sich schnellstmöglich auszubreiten. Feuchtigkeit kann sowohl von innen als auch von außen in die Wände und Decken der Gebäude eindringen. Schon eine leicht verrutsche Dachziegel kann die Ursache für die Schimmelbildung sein. Schimmel kann prinzipiell in jedem Raum der Wohnung auftauchen, aber besonders beliebt sind feuchte Räume wie das Badezimmer, die Küche oder der Keller. Hier entsteht allein durch das menschliche Verhalten (z.B. Kochen und Duschen) ein erhöhter Feuchtigkeitsanteil. Denn eine Voraussetzung für Schimmel an der Wand, die Feuchtigkeit, ist grundlegend. Experten sagen immer wieder, dass eine Schimmel Wand ohne Feuchtigkeit nicht existieren kann.

Schimmel an der Wand greift die Bausubstanz an, mindert den Wert des Gebäudes und kann Krankheiten bzw. Allergien auslösen. Der Schimmel setzt giftige Dämpfe frei, die die Gesundheit bei hoher Konzentration und dauerhafter Belastung beeinträchtigen. Aus diesem Grund muss eine Schimmel Wand umgehend behandelt werden, wenn der Befall festgestellt wurde.

BIONI living ist ein Fachmann für schimmelfreies und hygienisches Wohnen. Mit den aus der Industrie weiterentwickelten Produkten wird Schimmel an der Wand beseitigt und anschließend die Wand nachhaltig vor neuem Befall protektiert. Das Spray zur Entfernung des Schimmels sowie die schützende Farbe und alle weiteren Produkte des Herstellers BIONI sind umweltverträglich, langanhaltend und einfach zu verarbeiten. Ist die befallene Fläche an der Schimmel Wand größer als 5 qm schickt BIONI einen kompetenten Fachmann, um die ideale Vorgehensweise zu eruieren.

Wir beraten Sie gerne:

0208 - 621 7553

Mo. bis Do.: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr.: 08:00 - 12:00 Uhr

Sicher einkaufen:

Sicher einkaufen bei Bioni

Auszeichnungen:

BIONI-Living ausgezeichnet als schnell wachsendes Unternehmen 2009 BIONI-Living ausgezeichnet mit einem internationalen Forschungspreis